Markt

Erste Analysen zeigen, dass der Verkauf der selbst produzierten Töne und Melodien schleppend angelaufen ist. Marketing-Mitarbeiter erklärten auf Anfrage einer Fachzeitschrift für Handyzubehör, dass die Umsätze im Moment lediglich die Kosten decken. Ein leichter Trend nach oben deutet sich jedoch an.

Die neuen Klingeltöne haben es schwer, sich auf dem Markt zu behaupten. Die billigere Konkurrenz und auch die kostenlose Weitergabe an Freunde und Bekannte bedeuten große Verluste der Produzenten von Klingeltönen.

Allen Beteiligten war von Beginn an klar, dass das Einspielen von Melodien durch Bands oder Orchester ein Experiment gewesen ist, welches auch fatal hätten enden können. Der kostendeckende Verkauf ist somit ein kleiner Erfolg.

Die Produktion weiterer Melodien für Handys wurde erst einmal gestoppt. Allerdings erhalten die beteiligten Unternehmen bereits Anfragen, ob man nicht die eine oder andere Melodie einspielen kann.